iPhone 4 bereits jetzt in den USA ohne Netzsperre

Die Netzsperre vom iphone 4 ist seit einigen Tagen in den USA aufgehoben. Bei dem neuem Angebot handelt es sich  nicht um CDMA-, sondern um GSM-Handys. Das neue iPhone gibt es jetzt im Apple online Shop für 649 US-Doller für die 16GB-Version und 749 US-Dollar für die 32GB-Version auf. Damit kann das neue iphone 4 sich in alle GSM-Netzen weltweit einwählen und genutzt werden. Die früher verbundene Netzsperre mit der Telekom USA ist damit aufgehoben. Interessant wird es für die Kunden die sich weltweit bewegen. Einen kleinen Haken hat die Sache aber noch, denn das mobile Surfen im Netz von T-Mobile USA wird mit dem GSM-iPhone keinen Spaß machen, denn es funktioniert dort nur mit EDGE-Geschwindigkeit. Der allseits beliebte 3G Standard und HSPA+  kann leider auch nicht genutzt werden. Dem iPhone 4 ohne Netzsperre  stehen sonst alle gleichen Funktionen wie auf den iPhones von AT&T und Verizon zur Verfügung.

Es gibt auch viele Gerüchte über ein Nachfolgemodell das im September 2011 präsentiert und vermarktet werden soll. Das berichtet der Blog 9to5mac. Das Neue iPhone soll mittlerweile schon an hochrangige Mitarbeiter und Vertreter von Netzbetreibern ausgehändigt worden sein. Dabei wird Apple hoffen, dass sie mit der Vermarktung und den Marketingmaßnahmen einen ähnlichen Erfolg haben werden wie beim iPhone 4. Die damalige Vermarktung ging durch die Presse wie ein Lauffeuer als angeblich ein Apple Mitarbeiter sein Neustes iPhone in der Kneipe liegen gelassen hat. Nicht viele wussten, dass es eine gezielte Marketing Kampagne war. Wir dürfen gespannt sein ob es „nur“ eine Verbesserung des alten iPhone 4 sein wird oder eine komplett neue Version.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Pizza Hut bringt APP für iPad und Android

Pizza Hut bringt die Neuste Innovation auf dem Markt.  Ab jetzt können die Kunden über iPhone-App in den USA die komplette Speisekarte ihrer Lieblingsessen auswählen, direkt bestellen und bezahlen. Pizza Hut hat dazu auch ein App für iPad und für Android rausgebracht.

Dabei wird die Bestellung einfach mit dem Smartphone oder Tablet-PC  einfach über einem Account bestellt. Die Kunden können den Account einfach und unkompliziert anlegen und haben immer Zugriff auf Ihre Bestellungen. Sie können auch sehen welche Bestellungen schon früher getätigt wurden sind. Gegenüber dem ersten iPhone-App, das bereits seit 2009 auf dem Markt ist, wurde in den neuen Apps das komplette Angebot der Pizzakette übernommen. Die App bietet noch zusätzlich einen Erweiterung an wo der Kunden eine Übersicht erhält. Welche Speisen am beliebtesten sind. Dazu liefert Pizza Hut auch noch verschiedene Angebot und Zusatzleistungen.  Die Nachfrage nach dieser App ist steigend, denn das Erste iPhone-App wurde bereits mehr als drei Millionen Mal heruntergeladen. Durch die Aufnahme von Android und das App fürs iPad will Pizza Hut die Anzahl an Kunden erhöhen. An eine App fürs Windows Mobile 7 und die Verbesserung der mobile Website wird gearbeitet. Leider stehen diese schönen Neuen Funktionen bis jetzt nur in den USA zur Verfügung. Aber bald soll es auch in Europa möglich sein dieses zu bekommen. Na dann waren wir mal ab.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Gutschein für Handwerker

Das Gutscheinportal DailyDeal erweitert sein Angebot. Nach dem die Erweiterung mit Reiseanbietern großen Nachfrage ergeben hat. Will nun DailyDail auch den Gutschein für Handwerker einführen. Das Unternehmen bietet jetzt Rabattgutscheine für Handwerkerleistungen an. Diese Leistungen sind aber fürs erste begrenzt auf Berlin und Brandenburg. In der Kategorie „Service Deals“ können die Verbraucher die einzelnen Angebote sehen. In der Kategorie befinden sich Installateure, Maler, Mechaniker und Elektriker und auch Fensterputzer, Gärtner und Raumpfleger. Die Erweiterung auf andere Regionen ist geplant, so dass es bald in ganz Deutschland verfügbar sein soll. Hier können sie sich einen Überblick verschaffen. Ich denke das Konzept kann funktionieren man muss nun sehen wie es angenommen wird. Aber das warten wir mal ab.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Office 2010 Professional ab 69 Euro von Microsoft für Studenten

Die Studenten haben mal wieder eine neue Möglichkeit, ganz leicht und legal ein Office Paket Professional ab 69 Euro zu kaufen. Denn der Microsoftkonzern will bei dieser Aktion die Studenten und den Nachwuchs unterstützen. Dabei geht es Microsoft natürlich sowohl um Kundenbindung als auch das Produkt noch stärker in den Markt bringen. Dieses hervorragende Angebot gab es schon zur Einführung von Office 2010. Dieses war aber nur kurze Zeit möglich. Das Office Professional ist mit Word, Excel, PowerPoint, Outlook, OneNote, Publisher und Access sehr gut ausgestattet. Viele Reaseller bieten das Produkt weitaus teurer an. Denn im normalen Handel kostet es für Studenten ca. 110,00 Euro. Um das neue Office Professional zu bekommen muss man eine gültige Uni Mailadresse besitzen und schon kann es losgehen. Auf der Microsoft Webseite können Studenten das preiswerte Office Paket einfach bestellen. Die Uni Mailadresse wird vor der Bestellung von Microsoft geprüft. Dabei sind nur berechtig Studenten an der hier aufgelisteten Unis. Sollte ein Student an der Uni keine Uni Mailadresse bekommen. So kann er alternativ seinen Studentenausweis auf der Webseite hochladen und schon kann es losgehen. An die angegebene Uni-Adresse schickt Microsoft dann eine Bestätigungs-Mail mit einem Link. Mit diesem Link gelangt man in den Microsoft Shop und kann die Office Version ganz normal bestellen. Diese Office Version ist aber nur ein Download also keine Verpackung mit CD/DVD. Die Software wird einfach heruntergeladen und man schaltet sie mir den angegeben Key einfach frei. Sollte einer Probleme damit haben kann man auch ganz einfach das Microsoft Office 2010 Professional Academic mit Aufpreis zuschicken lassen. Dann bekommt eine CD/DVD einfach zugesendet.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Youtube drängt ins Wohnzimmer vor (Internet TV mit neuen Serien)!

Die Videoplattform „youtube“ will künftig TV-Filme produzieren. Denn der Kampf um die Macht im Internetfernsehen hat schon längst in den USA begonnen. Und es dauert bestimmt nicht mehr lang, bis die ersten TV Sender hier in Deutschland die Zeichen der Zeit erkannt haben.  Die Plattform youtube will künftig eine eigene Fernsehserie produzieren lassen. Dabei plant die Google Tochter nicht nur den Bereich Serien auszubauen sondern noch 20 weitere Kanäle. Die neuen Kanäle befassen sich mit Sport, Kunst, Nachrichten und Unterhaltung wie das Wall Street-Journal berichtet.  Dabei wird die Videoplattform bis zu 100 Millionen Doller investieren, und eine Sendedauer von 5-10 Stunden pro Woche haben. Das Unternehmen selbst wollte auf Anfragen des Wall Street-Journal keine Stellung zu den Zukunftsplänen geben.  Aber wie auch andere Quellen berichten, hat der Kampf um die Vorherrschaft im Internetfernsehen schon längst begonnen.  Der Internet Investment Banker Kevin Covert sagte dazu: „Das ist eine Schlacht um die Wohnzimmer, Es geht um Macht über die Fernsehgeräte“. Denn die ganz großen Unternehmen beziehen gerade Ihre Stellung, um den größtmöglichen Anteil des neuen Internetfernsehens zu sichern. Der größte Herausforderer von Youtube ist (Netflix). Dieses Unternehmen produziert im ganz großen Stil Fernsehserien und geht dabei auch auf Konfrontationen zu etablierten TV Sendern. Die neuste Errungenschaft des Unternehmens ist die TV Serie „House of Cards“ . Das Unternehmen sicherte  exklusiv alle Rechte an der Serie. Netflix kaufte bislang nur Verleihrechte an Serien, nun produziert das Unternehmen selbst  und stellt sich im Markt gegen die etablierten TV Sender.  Netflix Abonnenten wachsen stark, bis vor wenigen Jahren lag die Zahl der Abonnenten  bei  ca. 5 Millionen. Nunn ist die Zahl auf 20 Millionen angestiegen und  steht als direkter Konkurrent des größten Bezahlsenders „HBO“ der 28 Millionen Abonnenten hat im Konkurrenzkampf.  Da der amerikanische Markt fast immer ein Vorbild ist für den deutschen Markt. Wird es sicher nicht mehr lange dauern bis die Welle auch nach Deutschland schwappt. Denn auch hierzulande schauen immer Mehr junge Leute TV übers Internet wenn auch noch sehr primitiv. Dabei verlieren gerade die großen Sender Zusehens junge Leute die sich mit Informationen und Serien aus dem Internet eindecken.  Es bleibt also spannend was die Zukunft uns bringt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Streetside von Microsoft gehen Online Konkurrenz zu Google Street View?

Googlge Street View hat es vorgemacht, nun geht auch die Konkurrenz virtuell auf die Städtetour. Mit Streetside will nun Microsoft auch die Städte und Landschaften sichtbar machen.  Seit einigen Wochen fährt  Microsoft mit Kameras schon durch die Städte, große Diskussionen wie beim Vorgänger Google Streetview   gibt es nicht. Da Microsoft alles versucht um einen Datenschutzdiskussion zu verhindern. Das Prinzip von Streetside ist, dass Nutzer ausgewählte Städte selbst erkunden können ohne vor Ort zu sein. Das benötigte Fotomaterial erstellen wie bei Google Street View spezielle Automobile mit auf dem Dach mit montierter 360-Grad-Kamera. Dabei spielen besonders Sehenswürdigkeiten und andere Schauplätze eine große Rolle. Der Partner von Microsoft ist Navteq. Dieser unterstützt Mircosoft bei der Erfassung der gesammelten Daten.

Einen ersten Test kann jeder machen hier einfach mal Streetside ausprobieren

Die Datenschutzbestimmungen sind aber auch hier ein heißes Pflaster. Den nach wie vor ist auch Google seit der Einführung von Streetview mehrmals beschuldigt wurden, dass sie gegen die Datenschutzbestimmungen verstoßen. Das Resultat daraus ist, dass Google einige Häuserfassaden verpixeln musste. Gesichter und Autokennzeichen sowieso,  andere Kritischen Punkte sind ebenfalls verpixelt. Microsoft geht die Sache etwas anders an. Denn das Unternehmen führt im Vorfeld schon Gespräche mit den Zuständigen Behörden. Die Behörden reagieren bis auf weiteres sehr positiv und offen.  Das Unternehmen verspricht dabei sehr großen Wert auf den Datenschutz zu legen und Häuser, Gesichter, Fahrzeuge und alle anderen Kritischen Punkte zu verschleiern. Dies soll vollkommen automatisch mit einer eigens entwickelten Software passieren.

Der Start von Bing Maps Streetside soll 08.04.2011 vollzogen werden.  Man darf gespannt sein was Microsoft sich so einfallen lassen hat.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Smartphone als Kreditkarte macht Google es möglich?

Der Größte Internetkonzern Google  arbeitet an einer Technik wobei das Bezahlen mit dem Smartphone funktionieren soll.  Der Neue NFC-Chip soll dies möglich machen. Dieser Chip wird so im Smartphone integriert und umgewandelt, das das bezahlen an der Kasse mit dem Smartphone problemlos funktionieren soll. Dabei liegt der Schwerpunkt von Google, dass die Normal Kreditkarte ausläuft. Wie das „Wall Street Journal“ berichtet holte sich Google einige große Partner mit ins Boot unter anderem sind es „Mastercard“ und Citigroup“. Die beiden Partner sind an dem Geschäft beteiligt und geben viele Ressourcen mit zur Verfügung. Das Ganze Bezahl System soll wie folgt ablaufen:

Der Kunde will im Laden was kaufen,  der Sensor des Smartphone´s wird einfach an die Kasse gehalten.   Daraufhin registriert die Kasse die Kontodaten und leitet automatisch eine Abbuchung ein. Somit brauchen sie keine weiteren EC- oder Kreditkarten mit sich rum schleppen.

In nächster Zeit soll in den USA die ersten Test laufen. Wobei die Terminals so aufgestellt sind, dass das herkömmliche Bezahlverfahren per Kreditkarte auch noch möglich sein soll.

Der Neue NFC-Chip (Near Field Communication) macht diese Bezahlfunktion möglich. Die Neusten Smartphone´s kommen mit diesen Chipsatz schon auf den Markt. Der Internet Konzern Google bringt das Neue (Nexus S) von Samsung auf den Markt.  Das mit diesen Chipsatz ausgestattet ist.

Bis diese Technik von Google Marktreife erlangt kann man zu jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Aber eins ist sicher es wird sich früher oder später durchsetzen. Da das heutige Smartphone schon mehr ist als ein normales Telefon.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Internet Explorer 9 ist da!

Nach langem hin und her ist nun der der Internet Explorer 9 da. Im Vergleich zu den Anderen Browsern hat es sehr lang gedauert. Das Image des Internet Explorer 9 wurde mit der Neusten Version deutlich verbessert. Die Geschwindigkeit und der Bedienkomfort hat deutlich zu genommen, so dass sie durchaus auch Konkurrenzfähig sind. Die Neue JayScript-Engine sorgt nun für einen schnelleren und Seitenaufbau. Dazu kann der Browser erstmals auch die Rechenleistung von Mehrkern-Systemen nutzen. Ducrh die höhere Geschwindigkeit des Browser kommt auch die Hardware schneller voran. Dadurch werden Bilder und Grafiken deutlich schneller angezeigt.

Die Struktur der Benutzeroberfläche des Internet Explorers wurde aufgeräumt. Das Adressfeld und die Tabs wurden nun in einer Zeile zusammengefügt. Natürlich können auch User Ihre Adresszeile eigenständig lassen. So wie in der vorherigen Version des Internt Explorers 8. Durch die Umstellung der Zeilen wurde der Explorer beschleunigt und User können ihre Lieblingsseiten schneller öffnen. Die Webseitenentwickler können spezielle Funktionen benutzen und so angeheftete Seiten anlegen. Dadurch können die Nutzer ihr angehefteten Seiten einfach und leicht per Mail versenden. HTML5 und andere Standards werden auch unterstützt. Dabei spielt besonders das Video Format und die Grafik Formate eine Rolle. Ein Kritischen Punkt war beim Internet Explorer der Datenschutz. Hier haben die Macher von Microsoft ihr Sache ordentlich gemacht. Somit ist ein höhrer Datenschutz gegenüber den Internetexplorer 8 gewährleistet. Der User kann die Filtereinstellungen so konfigurieren, dass er einzeln Seiten blockieren kann. Der Internet Explorer 9 kann ab sofort gedownloadet werden und steht für die 32- und 64-Bit Version bereit.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Reisen mit Rabatt „Groupon und die Touristik Branche“

Nach dem der DailyDeal eine eigene Reise Kategorie vorgestellt hatte. Um Reisesuchende noch mehr Rabattmöglichkeiten zu geben, zieht nun der der Großanbieter  Groupon nach. Nun werden bis zu 20 Angebote aus der Touristikbranche angeboten. Und dabei lassen sich durchaus großartige Schnäppchen schlagen.  Reiseangebot für Städte gibt es bei Groupon schon länger. Die Kunden aber konnten bislang nur auf bedingte Angebote zugreifen. Nur wird damit Schluss sein den der Kategorienbaum wird so erweitert das nun Pauschalreisen, Medical-Spa-Reisen und Event-Reisen angeboten werden. Laut Informationen  Daniel P. Glasner, Geschäftsführer von Groupon hat der Anbieter bereits mehr als tausend Reise-Deals verkauft und mehr als 50.000 Übernachtungen. Das diese Sparte erweitert wurde war klar. Den Groupon reagierte damit auf seinen größten Konkurrenten den DailyDeal. Das Rabattportal bietet unter anderem Travel Deals, Flug Deals, Hotel Deals, sowie Mietwagen Gutescheine und Rabatte auf Reisepakete an. Diese Angebotspalette kann sich sehen lassen. Darunter befinden sich Angebote von bekannten Namen wie Hilton, Best Western, NH Hotels, Radisson Blu. Die Preise liegen meist weit unter den tatsächlichen Preis. Teilweise werden Angebote bis zu 90 % reduziert.  Der Anbieter absolvierte ein Test erfolgreich seit Mitte Februar. Seit dem wurden rund 2000 Gutscheine verkauft.  Groupon konnte allerdings im Februar auch erfolgreiche Umsätze verbuchen. Gegen allen Erwartungen konnten auf 760 Millionen Dollar angehoben werden. Somit steht nun fest, dass die Groupon weiter in der Liga der Großen mitspielen wird.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

iPhone App Starwalk Sternbilder live anzeigen

Hier mal wieder was Neues vom iPhone Markt. Die neuste App heißt Starwalk diese App ist dafür da, dass sie einfach das iPhone in den Nachthimmel  oder am Tag in den Himmel halten und  die Sternbilder angezeigt werden. Dabei muss ich mit Erstaunen feststellen, dass dieser App sehr präzise ist. Da sie durch kontinuierliche Bewegungen immer wieder die genauen Positionen der Sternbilder erkennt. Es sind nicht nur die aktuellen Standard Sternbilder die angezeigt werden sondern auch die kleineren Unbekannten. Für die Genau Ortung der Position nutzt das iPhone den GPS Sensor und den genauen Lagesensor des Telefons.  Dies App ist wohl etwas für Hobby Astrologen und die die einfach mal wissen wollen welche Sternbilder Momentan an welcher Position sind.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar